Siegbert Droese, MdB: “Es ist schlichtweg unbegreiflich, wie sich Teile der CDU sozialistische Ideologie zu eigen machen. So pflichtet auch die Leipziger CDU-Direktkandidatin für die Bundestagswahl Jessica Heller dem Grünen-Politiker Hofreiter bei, dass Eigenheime nicht mehr zu fördern seien. Das lässt eine klare Koordinatenverschiebung innerhalb der CDU erkennen: Verstand sie sich einst noch als aufrechten Anwalt des Bürgertums und des Privateigentums, ist sie heute zum Sprachrohr linksgrüner Verbotspolitik mutiert.
Da wächst zusammen, was zusammen gehört!”