Linksextremismus in Leipzig – Ein Problem in Leipzig! Passiert ist bisher nichts!!!

In der Vergangenheit geriet Leipzig mehrmals in Negativschlagzeilen bezüglich des linken Terrors. Immer wieder wurden politische und gesellschaftliche Akteure in Mitleidenschaft gezogen. Um nur ein paar zu nennen: AfD, CDU, SPD, Sparkasse, Banken, Polizei, Amtsgericht, Konsulate, Autohäuser, Verlagshäuser, Verwaltungsgebäude, u.v.m. Trotz dieser massiven Einschnitte in die Stadtgesellschaft tat die Verwaltungsspitze um den Oberbürgermeister Herrn Jung quasi nichts gegen die extreme Auswucherungen innerhalb der Gesellschaft.

Wir als Fraktion haben mehrmals in dieser Wahlperiode die Missstände angesprochen, passiert ist nichts! Auch bei den anderen Fraktionen hielt sich die politische Unterstützung in Grenzen.

Unter diesen Gesichtspunkten vernimmt die AfD-Stadtratsfraktion die Intention der Leipziger CDU bezüglich einem “Bekenntnis gegen Linksextremismus” in der heutigen LVZ. Wir können gespannt sein ob diesen Worten auch Taten folgen werden!